Bestseller
Kinesio Tex Gold FP 5cm x 5m
Kinesio Tex Gold FP 5cm x 5m
14,49 €
szt.
Kinesio Tex Classic 5cm x 4m
Kinesio Tex Classic 5cm x 4m
9,90 €
Kinesio Tex Classic 5cm x 31,5m
Kinesio Tex Classic 5cm x 31,5m
69,99 €
szt.
KINESIO TEX GOLD LIGHT TOUCH +
KINESIO TEX GOLD LIGHT TOUCH +
17,99 €
KINESIO(R) TAPING BEI EINEM PATIENTEN MIT HEMIPLEGIE - Beschreibung des Befundes

 KINESIO® TAPING BEI EINEM PATIENTEN MIT HEMIPLEGIE - Beschreibung des Befundes


 Hemisphärische Lähmung - Hemiplegie - ist eine Lähmung der Muskeln einer Körperhälfte. Sie wird durch eine Schädigung der Koronararterie im zentralen Nervensystem verursacht. Die Parese ist gekennzeichnet durch die gegenüberliegende Seite des Körpers zu derjenigen, auf der das Gehirn traumatisiert ist. Die Symptome hängen von der Lage und Größe des Schadens ab. Die Menschen nach einem Schlaganfall sind die zahlreichste Gruppe von Patienten mit Erkrankungen des Nervensystems, die eine Rehabilitation erfordern. Im Prozess der umfassenden Rehabilitation, die bei Schlaganfallpatienten durchgeführt werden sollte, sollte es - unabhängig vom Gesundheitszustand - darum gehen, eine größtmögliche Unabhängigkeit des Patienten bei der Bewegung und Durchführung von Alltagsaktivitäten zu erreichen. Welche Ziele wir uns im Rahmen der Rehabilitation setzen, hängt damit zusammen, in welchem Zeitraum der Patient zu uns kommt. Im nachfolgend beschriebenen Fall war das erste Ziel, die Stabilisierung des Schulterblattes und den aktiven Bewegungsumfang des rechten Schultergürtels zu verbessern, und das zweite, die Stabilisierung und Korrektur der rechten Fußstellung zu verbessern.

 

Beschreibung des Befundes


Mann (62) mit diagnostiziertem Hirninfarkt durch Embolie der Hirnarterie -  Lähmung auf der rechten Seite im Januar 2011. Derzeit hat man einen guten Kontakt zum Patienten und  er bewegt sich selbständig mit Hilfe eines Ellbogenballs . Ein leicht mähender Gang mit  der Überlastung der gesunden Gliedmaßen. Während der Sanitärarbeiten wird der linke untere Teil überlastet (Foto 1). Obere rechte Extremität - Einschränkung der aktiven Gelenkbeweglichkeit, Muskelkraft 3-5 Grad Lovetta. Nach mehreren Reha-Aufenthalten wurde der Patient mit einer Vorrichtung ausgestattet, die ein Herunterfallen des Fußes verhindert.

 

 

Fot.1 Messung der Belastung (2 Waage) vor den Anwendungen   Fot.2 Korrektionsanwendung- Stabilisierung des Schulterblattes

                                                                    

 

Kinesio® Taping

 

 Dieser Artikel präsentiert die Kinesio® Taping-Methode als Möglichkeit, die zur Verbesserung der Funktion der oberen und unteren Gliedmaßen bei einem Patienten mit rechter Hemiplegie beitragen kann. Es werden verschiedene Anwendungen eingesetzt, die den aktuellen Zustand des Patienten und die gemeldeten Probleme berücksichtigen. Im Bereich der oberen Extremität wurden Anwendungen zur Stabilisierung des Schulterblattes und zur Unterstützung des Schultermuskels angewendet, um den Bewegungsumfang im Schultergelenk zu verbessern. Es handelte sich um Korrektur- und Muskeltechniken in  I-Form mit Hilfe von Kinesio Tex Gold . Im Bereich von Fuß und Unterschenkel wurden dagegen zunächst Korrektur- und Muskelapplikationen eingesetzt, wobei die gleichen Tapes zur Verbesserung des Gehens und zur Stabilisierung der Extremität verwendet wurden. Später wurde die Anwendung auf der unteren Extremität modifiziert und die Anwendung mit einem korrigierenden Power Tape verstärkt. Diese Modifikation verbesserte die Fußstabilisierung und reduzierte den Unterschied beim Belasten von Gliedmaßen im Stehen.

 

Fot.1 Muskelanwendung als Unterstützug des Schultermuskels  Fot.2 Bewegungsumfang im Schultergelenk vor der Anwendung

  Fot.3 Bewegungsumfang im Schultergelenk nach der Anwendung

 

  Beschreibung der Korrektions-und Muskelanwendungen (1, 2, 5)  (3-4):

 

 I-Form, sitzende Position, Start: Th3-Th5 Dornfortsatzregion, Bandkraftzug 50%, Schulter in korrigierter Position, Ende: Schultervorsatzregion,

 

 I-Form, Start: Bereich der Th6-Th8 Dornfortsätze, Bandkraftzug 50%, Ende: Bereich der hinteren Schulter m. (Foto 2),

 

 I-Form, Start: Bereich der Schulterblätter Appendix, entlang des vorderen Schultermuskels, Bandkraftzug 25-50%, Ende: Bereich  des Oberarmknochens von Schulterarm

 

 I-Form, Start: Bereich der Schulterblätter Appendix, entlang des hinteren Schultermuskels, Bandkraftzug 25-50%, Ende: Bereich der Schulterknollen des Oberarmknochens (Foto 2)

 

 I-Form (zwei sich treffende Tapes), Start: Kopf des Wadenbeins, entlang des Wadenbeins, Spannung 50%, Fuß in Korrekturposition, Ende: Sohlenfläche des Fußes. Die letzte Anwendung wurde mit Power Tape verstärkt, das auf die beiden vorherigen angebracht wurde (Foto 6).

 

 

 

Fot.1 Korrektionsanwendung, verstärkt durch Power Tape          Fot.2 Messung des Gleichgewichts am 2. Tag nach der Anwendung

 

Zusammenfassung

Der Einsatz von Kinesio®  Tapes bei Patienten mit Hemiplegie scheint eine interessante und wertvolle Ergänzung zur umfassenden Rehabilitation zu sein. Verbesserte Stabilität, tiefes Empfinden und Bewegungsumfang erhöhen die Effizienz des Patienten. Der Einsatz ergänzt andere physiotherapeutische Behandlungen und steigert die Wirksamkeit der gesamten Therapie. Sichtbare Effekte unmittelbar nach der Anwendung motivieren den Patienten zur Zusammenarbeit mit dem gesamten Rehabilitationsteam. Die Kombination aus weicher und steifer Anwendung erwies sich als die effektivste- im angesichts der Muskelspastik

 

 

nach oben
Vollversion der Webseite
Sklep internetowy Shoper.pl