Bestseller
Kinesio Tex Gold FP 5cm x 5m
Kinesio Tex Gold FP 5cm x 5m
14,49 €
szt.
Kinesio Tex Classic 5cm x 4m
Kinesio Tex Classic 5cm x 4m
9,90 €
Kinesio Tex Classic 5cm x 31,5m
Kinesio Tex Classic 5cm x 31,5m
69,99 €
szt.
KINESIO TEX GOLD LIGHT TOUCH +
KINESIO TEX GOLD LIGHT TOUCH +
17,99 €
EINFLUSS DER KINESIOTAPING ANWENDUNG AUF DIE RUMPASYMMETRIE UND DIE PROJEKTION DES KÖRPERSCHWERPUNKTES BEI FRAUEN NACH EINER EINSEITIGEN MASTEKTOMIE.

Das immer beliebter werdende Joggen kann viele Verletzungen der unteren Gliedmaßen verursachen. Dies liegt zum einen an der schlechten Vorbereitung der Amateurläufer auf das Laufen, zum anderen an der unzureichenden Ausrüstung und der mangelnden Beratung durch einen in diesem Sportbereich erfahrenen Menschen. Verletzungen treten oft wegen einer schlecht durchgeführten Aufwärmmung auf, als Folge von Müdigkeit nach langer Anstrengung oder beim Laufen auf einer harten Oberfläche. Zu den häufigsten Verletzungen in den unteren Gliedmaßen gehören Schäden und Verletzungen der Achillessehne, der Unterschenkelmuskulatur, der Quadrizeps- und Bizepsmuskulatur des Oberschenkels und der Schneider-Muskulatur. Bei Sprintern sind Frakturen mit Ablösung der kleinen vorderen  unteren Beckenwirbelkurve, des Ischias- und Schienbeintumors zu beobachten. Bei Hürdenlauf kommt es vor allem  zu Knochenbrüchen des zweiten und dritten Mittelfußknochens. Kinesiotaping bedeutet für  Läufer sowohl Unterstützung schnell die gewünschte Kondition zu gewinnen als auch eine wichtige Vorbeugungsmaßnahme

 

Einführung
Die Kinesiotaping®-Methode (KT®) ist eine relativ neue Methode, die den Einsatz von Kinesio Tex®-Band erfordert.   Das in KT® verwendete Tape unterscheidet sich von dem in der Leichtathletik verwendeten weißen Band. Erstens ist es in eine Richtung elastisch und kann vor der Anwendung auf die Haut auf 140% seiner ursprünglichen Länge gedehnt werden. Dadurch wird eine kontinuierliche (adstringierende) Wirkung auf die Haut erzielt. Zweitens ist das Kinesio Tex®-Tape atmungsaktiv und wasserdicht, so dass es mehrere Tage lang angewendet und getragen werden kann. KT® kann bei Schäden, Verletzungen, Prellungen, aber auch in der Rehabilitation eingesetzt werden.

Kenzo Kase, der Schöpfer des Kinesiotapings, definierte die Wirkmechanismen von Kinesio Tex®.
Das Tape:
- wirkt auf strukturell veränderte Muskeln und unterstützt geschwächte Muskeln,
-verbessert Durchblutung und Lymphzirkulation durch Beseitigung von Gewebeflüssigkeiten oder Hämatomen,
-reduziert Schmerzen durch neurologische Unterdrückung,
- lindert  Muskelverspannungen (z.B. bei Subluxation von Gelenken) und hilft, die korrekte Funktion der Faszien und Muskeln wiederherzustellen.
Murray spricht von einem fünften Wirkmechanismus: es ist eine intensive Propriozeption durch eine erhöhte Stimulation der Mechanorezeptoren in der Haut  Viele Athleten aus verschiedenen Disziplinen glauben, dass Kinesiotaping bei akuten und chronischen Knöchel- und anderen Verletzungen wichtig ist. Sie finden, dass solche Unterstützung wesentlich zur Steigerung der Leistung beibringt.

Je nach Art der Anwendung (Abb. 1), Richtung und Korrekturverfahren variiert die Leistung von KT®-Tapes.

 

Methode
Es ist eine Anzahl von Anwendungen, die in der Gruppe von 16 Läufern (Männer) im Alter von 30 - 37 Jahren die schnellsten Ergebnisse erzielte. Acht Läufer hatten eine Anwendung, bei den anderen wurde die Anwendung bei demgleichen Beschwerden  wiederholt.   Die Studie umfasste folgende Verletzungen: Torsion und Instabilität des Sprung- und Schienbeingelenks, Riss der Achillessehne sowie Hüft- und Schienbeinsyndrom. Man berücksichtigte solche Faktoren wie: Rückkehr zum Training, Schmerzfreiheit, Schwellung  Resorptionsrate der Schwellungen und Hämatome. Es wurden zwei Anwendungen getestet, die  zwei verschiedene Physioterapeuthen vorgeschlagen haben. Die oben genannten Kriterien waren ausschlaggebend  eine effektivere Anwendung für Amateurläufer aus Pabianice zu wählen.



 

Abb. 1: Anwendungsarten von Kinesio Tapes

 

Die Verwendung von Kinesiotaping unter Amateurläufern.

 

Verstauchungen und Instabilität des Sprunggelenks und des Schienbeingelenks.

 

Im Falle dieser Verletzung erwies sich  die "I"-Anwendung in drt Gruppe der Amatuerläufern am effekstivsten. Diese Anwendung erstreckte sich vom Kopf des Wadenbeins über die dorsal-laterale Oberfläche des Fußes und durch die Sohle bis zum Knötchen und Mittelfußknochen.

Die andere angewandte Anwendung lief vom Seitenknöchel zum ersten Mittelfußknochen durch den Sohlenbereich des Fußes. Das Tapendes Knöchels selbst brachte nicht die erwarteten Ergebnisse. Im ersten Fall dauerte die Regeneration  5 Tage kürzer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verstauchungen und Instabilität des Sprung- und Schienbeingelenkes

 

 "I" - Anwendung

 

(25-50% Bandzugkraft)

 

Anwendung im Bereich des Knöchels (25-50% Bandzugkraft)

 

Schmerzbeschwerden           Sofort nach der Verletzung Anwendung 3-4                Sofort nach  Verletzung Anwendung 4

(auf einer Skala von 0-10,         Nach drei Wochen.0-1                                              Nach 3 Wochen  1-2

 wobei 10 - akute Schmerzen)     

 

erneut  zumTraining                              5 Tage schneller                                                  Nach sechs Wochen

 

Absorptionsrate
von Schwellungen und Hämatomen         Nach 10 Tagen, Schwellung unsichtbar   Nach 10 Tagen eine leichte

                                                                                                                                      Schwellung des Knöchels

 

 

 

 

 

 

 

Ruptur der Achillessehne

 

Die erste "Y"-Anwendung von der Sohlenseite des Fersenknochens entlang der Achillessehne (25-50% Bandzug), dann ohne Zug  die Streifen  an den Rändern des Gastroknemiusmuskels der Wade, endet ohne Zug über der Oberschenkelknöchel. Zusätzlich Anwendung bei Schwellung der Achillessehne (Anwendung  Kategorie e, Tab.1) entlang der Sehne, I-Form,  mit ausgeschnittenen dünnen Streifen in der Mitte

 

Die zweite "I"-Anwendung von der Sohlenseite des Fersenknochens entlang der Achillessehne (25-50% der Bandzug), die an der Stelle des Sehnenübergangs zum Bauch der gastrocnemius von der Wade endet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Riss der Achillessehne

" Y " - Anwendung                                  "I" - Anwendung

                                          (25-50% Bandzugkraft)                          (25-50% Bandzugkraft)

 

 

Schmerzbeschwerden               Sofort nach Verletzung                     Sofort nach Verletzung und Anwendung: 3

(auf einer Skala von 0-10,        und Anwendung: 2-4
wobei 10 - akute Schmerzen)    Nach 2 Wochen: 0-1                               Nach 3 Wochen. 0-2.

 

erneut zum Training                          Nach drei Wochen                            Nach 4 Wochen

 

Absorptionsrate                        Nach 8 Tagen leichte Schwellung       Nach 10 Tagen sichtbare Schwellung an der

von Schwellungen                                                                                 Achillessehne

und Hämatomen                                                                                              

 

 

 

Iliotibiales Band-Syndrom (ITBS )

 

Die Rehabilitation des Hüft- und Schienbeinband-Syndroms ist keine leichte Aufgabe.  Es ist Fogendes zu beachten: Wiederherstellung der korrekten Beweglichkeit ,indem man  an der Faszie der Gesäßmuskulatur arbeitet, Palpationssuche nach Verspannungen im Verlauf der Faszie und der Muskulatur, Arbeit an Trennwänden zwischen angespannten Muskeln, Lockerung der angespannten Beckenmuskulatur, Lockerung des Beckenbands , Muskel-Skelett- und Faszienarbeit, Triggerpunkt-Behandlung, Tiefen- und Transversalmassage, Stärkung geschwächter Muskeln (mittlerer Gesäßmuskel, transversaler Bauchmuskel), Dehnen und Rollen angespannter Muskeln, Ausgleich möglicher Asymmetrien und Muskelungleichgewichte, Kühlung schmerzhafter Stellen. Kinesiotaping basiert in diesem Fall auf der Unterstützung der oben genannten Rehabilitationsmaßnahmen.

 

Die erste Anwendung in Y Form , die unter dem seitlichen Kondylus der Schienbeine an der vorderen Beckenwirbelsäule der oberen Vorderseite verläuft, der zweite Streifen läuft zur Gesäßfaszie. In dieser Anwendung wurden auch der mittlere Gesäßmuskel und das Becken zur Stabilisierung getapt. In Höhe des seitlichen Kondylus der Schienbeine wurde zusätzlich eine Sternapplikation angebracht, um die Spannung im schmerzhaften Bereich zu reduzieren. (Anwendung i, Tab.1).

 

Die andere Anwendung in I Form  wird von der oberen vorderen Beckenwirbelsäule geführt, während des Besuchs des Patienten kommt das Tape auf die mediale Kondylle der Schienbeine .  Der mittlere Teil von KT® wird  zugedrückt, während der Patient das Bein senkt. In diesem Fall wurde auch der mediane Gesäßmuskel getapt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ITBS

 

                                                       Anwendung " Y "-Form                               Anwendung "I" - Form

                                                            (15-35% der Bandzugkraft)                              (15-35% der Bandzugkraft)     

 

Schmerzbeschwerden                        Sofort nach Verletzung                              Sofort nach Verletzung

 (auf einer Skala von 0-10,                und Anwendung: 1-2                                  und Anwendung 2

wobei 10 - akute Schmerzen)            nach 1 Woche: 0                                       nach 2 Wochen. 0-1

 

Erneut zum Training                          nach drei Wochen                                        nach 4 Wochen

 

Absorptionsrate von

Schwellungen und Hämatomen             keine                                                          keine

 

 

Zusammenfassung

Die Unterstützung der Rehabilitation mit KT®-Tapes ist eine unschätzbare Hilfe für Therapeuten bei der Arbeit mit Patienten.  Amateursportler sind eine wachsende Gruppe, die Unterstützung in der gewählten Disziplin benötigt. Zunächst können harmlose Verletzungen für den Läufer zur Qual werden. Trainingsabbruch, Schmerzen und die Unfähigkeit, im Leben normal zu funktionieren, sind für Läufer ein großes Problem. Die Wirkung von KT®-Tapes verlängert um einige Tage die Rehabilitation bei den Physiotherapeuten  , bringt schnellere Ergebnisse und entlastet bereits nach wenigen Tagen. Für jeden  Sportler ist es von großer Bedeutung, auf das Laufband zurückzukehren, je früher, desto besser. Sein Körper bekämpft schneller Kontraktionen und Bewegungsmangel als Folge der Verletzungen. Viele Begleitfaktoren, wie Kinesitherapie, Physiotherapie, richtige Ernährung oder die Befolgung der Anweisungen des Trainers, bestimmen die Rückkehr zur Form. Es lohnt sich, verschiedene Anwendungen auszuprobieren. Laut der Studie und Erfahrung funktioniert das Band immer. Trotzdem ist es empfehlenswert jeden Fall einzeln zu analysieren, wobei die menschliche Anatomie und Biomechanik berücksichtigt werden müssen. Nicht destotrotz ist Kinesiotaping eine unersetzliche Methode bei der Arbeit mit Sportlern, insbesondere mit Läufern. Der wichtigste, kritische Punkt der KT®-Anwendung scheint die Wahl der richtigen Form, Zugkraft und Integration des Tapes in den Rehabilitationsprozess zu sein.

 

 

Literatur

 

Acar YA, Yilmaz BK, Karadeniz M, Cevik E,Uzun O, Cinar O. Kinesiotaping vs elastic bandage in acute ankle sprains in Emergency Department: A randomized, controlled, clinical trial. Gulhane Medical Journal. 2015;57(1):44-48.

  1. Fereirra R., Resende R., Roriz P. (2017) The Effects of Kinesio Taping® in Lower Limb Musculoskeletal Disorders: A Systematic
  2. Garrick JG, Requa RK. Role of external support in the prevention of ankle sprains. Med Sci. Sports Exerc.1973; 5:200-3.
  3. Halseth T, McChesney JW, DeBeliso M, et al. The effects of kinesiotaping on proprioception at the ankle. J Sports Sci Med, 2004; 3:1-7
  4. Karwacińska J, Kiebzak W, Stepanek-Finda B, et al. Effectiveness of Kinesio Taping on hypertrophic scars, keloids and scar contractures. Polish Annals of Medicine. 2012;19(1):50-57.
  5. Kase K, Tatsuyuki H, Tomoki O. Development of Kinesiotape. KinesioTaping Perfect Manual.
  6. Magiera L., Walaszek R. (2003) Masaż sportowy z elementami odnowy biologicznej. Wydawnictwo BIOSPORT, Kraków.
  7. Markowski A. (2015) Kinesiotaping. Wyd. SBM Sp. Z o. o. Warszawa
  8. Mikołajewska E. (2016) Kinesiotaping w sporcie. Wyd. PWN SA. Warszawa
  9. Murray H, Husk L. Effect of kinesiotaping on proprioception in the ankle. J Orthop Sports Phys Ther. 2001; 31: A-37.
  10. Semple S, Esterhuysen C, Grace J. The effects of kinesio ankle taping on postural stability in semiprofessional rugby union players. Journal of Physical Therapy Science.2012;24(12):1239-1242

 

nach oben
Vollversion der Webseite
Sklep internetowy Shoper.pl